ANGELIKA WENDE Coach | Sprech- und Stimmtrainerin


"Möglichkeiten sind Gottes Geschenke an uns. Um sie zu empfangen, müssen wir sie sehen wollen. Sie sind da, immer und überall. Vor allem sind sie in uns selbst. 

Sie wollen gedacht, geträumt und gewagt werden."


Angelika Wende





Die ARBEIT MIT DEM INNEREN KIND bedeutet – 


den liebevollen Erwachsenen in uns selbst zu entwickeln.


Malerei: Angelika Wende



Eines meiner Angebote ist die Arbeit mit dem Innere Kind. 

Aus eigener Erfahrung weiß ich: Innere Kind Arbeit ist eine hilfreiche Methode,

um das Gefühl der Verbundenheit mit uns selbst wiederzuerlangen.



Natürlich hat keiner von uns ein inneres Kind in sich. Das Innere Kind ist ein Symbol für die kindlichen Anteile und Erfahrungen in unserer Psyche. Es steht als Bild für die im Gehirn gespeicherten Erfahrungen aus unserer Kindheit. Dazu gehört das ganze Spektrum von Sein, Fühlen und Erleben. Frühkindlichen Erfahrungen können uns ein Leben lang Probleme bereiten, wenn wir als Kind nicht so geliebt wurden wie wir es gebraucht hätten. Sie schmerzen wie eine Wunde, die doch eigentlich nach all der Zeit längst verheilt sein müsste. Aber die Zeit heilt nicht alle Wunden und schon gar nicht jene, die niemals wundgerecht versorgt wurden.

Unser Inneres Kind vergisst nichts. Es vergisst nicht, wie einsam und verlassen es sich gefühlt hat, wenn die Eltern es nicht gesehen oder es vernachlässigt haben. Es vergisst nicht, wie klein und ohnmächtig es sich gefühlt hat, wenn der Vater ihm immer wieder sagte: Aus dir wird nichts! Es vergisst nicht, wie sehr es sich nach Liebe, Anerkennung und Wärme gesehnt hat. Unser inneres Kind erinnert sich an alles, es trägt sie mit sich, die frühen Verletzungen, bis hinein in unserer Leben als erwachsener Mensch. Haben wir keine gute Verbindung zwischen dem Erwachsenen, der wir sind und dem inneren Kind, weil Gefühle und Bedürfnisse, Verletzungen und Ängste, die aus früheren Erfahrungen resultieren, verdrängt oder negativ bewertet werden, entstehen in uns Gefühle wie innere Leere, Verlassenheit oder Wertlosigkeit. Wer in kleinen Schritten auf sein inneres Kind zugeht, wer sich auf diesen abgespaltenen Teil seiner Psyche einlässt, versöhnt sich mit seinen ungeliebten Seiten, er integriert einen Schatten. Damit kann ein kleines Wunder geschehen: Du beginnst gut für dich selbst zu sorgen.

Was können Sie von der Arbeit mit dem Inneren Kind erwarten?

Meine Erfahrung zeigt, es ist möglich ...

  • eine Verbindung des Erwachsenen-Ich zum Inneren Kind herzustellen und sie zu stabilisieren
  • das Kind in sich selbst anzunehmen und es als liebevoller Erwachsener versorgen, trösten und schützen zu lernen
  • schädliche Glaubens- und Verhaltensmuster der dunklen Seite des Inneren Kindes zu erkennen und zu verändern
  • seelische Verletzungen zu verstehen, zu verarbeiten und dadurch weiteren Selbstboykott zu verhindern
  • sich durch das Übernehmen von Eigenverantwortung und Selbstmitgefühl besser abzugrenzen 

Unsere gemeinsame Arbeit ermöglicht Ihnen, sich Ihrem inneren Kind anzunähern und eine Beziehung zu ihm aufzubauen. Wenn das gelingt führt dies dazu, dass die Verletzungen der Kindheit im warmherzigen empathischen Kontakt mit Ihrem inneren Erwachsenen anerkannt werden. Dann werden sie weniger schmerzen und Sie sind offen für Selbstmitgefühl, Selbstliebe und Lebensfreude.





Mehr zum Inneren Kind finden Sie auf meinem Blog "Zwischen Innen und Außen" unter diesem Link: 
http://angelikawende.blogspot.de/2013/01/aus-der-praxis-gedanken-uber-das-innere_30.html